Vernetzen. Sichtbarmachen. Inspirieren
Überall auf dem Land engagieren sich Menschen jeden Tag, um gesellschaftlichen Mehrwert zu schaffen. Diese sozialen Innovationen wollen wir sicht- und damit teilbar machen. Sie sollen Anregung sein und Mut machen. Dafür entwickeln wir einen digitalen Projektkatalog und ein Magazin, welches die Geschichten dazu erzählt.

Projektkatalog für
Landaktivist*innen

Der digitale Projektkatalog soll alle Projekte im ländlichen Raum übersichtlich darstellen und sichtbar machen.  Ab 2020 entwickeln wir dafür aufbauend auf der Projektplattform aus dem Programm  „Neulandgewinner. Zukunft erfinden vor Ort“ der Robert Bosch Stiftung eine neue digitale Heimat für die vielen Initiativen. Schon jetzt kann man sich eintragen!

Das neue Magazin LAND. berichtet über zukunftsgebendes Engagement im ländlichen Raum. Hier finden am Landleben Interessierte und Verantwortliche aus Kommunen, Wirtschaft und Zivilgesellschaft Reportagen über Dorfentwicklung, beispielgebende Projekte, und Anregungen, wie man selbst zupacken kann. Das Magazin erscheint zur Zeit noch unregelmäßig und kann für 4€ inclusive Versand per Mail bestellt werden.

Geschichten vom Land

Hier veröffentlichen wir alle 14 Tage Beiträge, die in unserem Magazin erschienen sind.

Aufbruch in neue Welten

Im äußersten Nordosten des Landes blüht ein kleines Wunder. Auf dem Bio-Bauernhof Rothenklempenow ist ein „Campus der Kooperationen“ entstanden mit Food-Startups, Weltacker – und einer Vision, die das Dorf zusammenwachsen lässt.

Weiterlesen

Acker trifft Gemeinschaft

Wer sich im tiefsten Winter in einer „Nacht- und Nebelaktion“ dazu entschließt, einen heruntergekommenen Bauernhof zu neuem Leben zu erwecken, der muss bereit sein, ordentlich die Ärmel hochzukrempeln.

Weiterlesen

“Es ist ein schönes Leben”

Dass ich auf dem Hof meiner Eltern alt werden will, stand immer fest. Seit über 500 Jahren hat meine Familie in Witzin den Hof bewirtschaftet, Generationen von Kindern großgezogen, auch ich bin hier mit einer Hausgeburt zur Welt gekommen.

Weiterlesen

Wer steht dahinter?

Das Thünen-Institut für Regionalentwicklung unterstützt in verschiedensten Projekten Engagierte im ländlichen Raum Ostdeutschlands. Wir führen das Neulandgewinner. Programm der Robert Bosch Stiftung durch, entwickeln die Bürgerwissenschaftsplattform Landinventur, um gemeinsam mit den Leuten vor Ort eine Bestandsaufnahme der Dörfer zu machen und haben im Projekt Fokusland die Engagementstrukturen in Mecklenburg-Vorpommern erforscht und die Aktiven begleitet. Aus all diesen Projekten führen wir unter dem Claim #landlebtdoch die Ideen fort und wollen die Engagierten mit ihren Projekten sichtbar machen, vernetzen, unterstützen und Ihre Geschichten weitererzählen, um zu zeigen, wie lebendig, vielfältig und vital die Dörfer und Kleinstädte sind.

Was soll hier entstehen?

Der Projektkatalog aus dem Neulandgewinner.-Programm soll in den nächsten zwei Jahren weiterentwickelt werden: mit neuen Partnern, einer besseren Nutzbarkeit und neuen Funktionen, einer attraktiveren Erscheinung und natürlich möglichst vielen Projekten, die sich hier eintragen. Dies ist schon jetzt für alle Interessierten möglich. Gleichzeitig sind diese Eintragungen auch die Quelle für die Ideen, Geschichten und Projekte, welche im LAND. Magazin erzählt werden.

Neuigkeiten erhalten

Es wird viel passieren im nächsten Jahr. Abonnieren Sie den Newsletter, um nichts zu verpassen.