Es geht weiter! Auch nach dem Ende der offiziellen Förderung durch das BMBF schaffen wir es, die Landinventur in kleinen Schritten gemeinsam mit unseren Partner*innen des Netzwerkes Lebendige Dörfer e.V. und dem Forum Netzwerk Brandenburg voran zu bringen. So gibt es jetzt die Landinventur offiziell auch für Brandenburg

Bei bestem Wetter hat die Landinventur am 17. Und 18. Juli Station auf der zivilgesellschaftlichen Messe auf dem Campus Schloss Trebnitz gemacht. Unter freien Himmel durften wir die Idee und die Plattform direkt vor Ort vorstellen – aufgrund von Corona mit den gebotenen Abstandsregeln.

In einer Diskussionsrunde haben wir dabei nicht nur über bisherige Erkenntnisse und zukünftige Möglichkeiten ausgetauscht. Vor allem wird sich etwas im weiteren Vorgehen ändern, da wir es nicht mehr schaffen, jedes Dorf persönlich zu besuchen und beim kartieren zu begleiten. Die Rolle von Multiplikatoren wie dem Netzwerk Lebendige Dörfer wird essentiell und es wird zentrale Weiterbildungsangebote geben, um Dorfbotschafter in die Funktionsweise der Landinventur einzuführen, damit diese dann selbstständig Workshops vor Ort durchführen können. Von diesem Schritt erhoffen wir uns auch, dass sich die verschiedensten Akteure die Landinventur als Werkzeug zueigen machen und für sich und ihre lokale Entwicklung bzw. Beteiligungsprozesse nutzen.

Den ersten Landinventur-Weiterbildungsworkshop können wir am 24.9.2020 gemeinsam mit dem Forum Netzwerk Brandenburg anbieten. Mehr dazu in Kürze.

Magazinbestellung

Ich bestelle das aktuelle LAND. Magazin kostenpflichtig im Abo zu einem Preis von 12 EUR pro Jahr.

Aktuell umfasst das Abo die Ausgabe #4 (erschienen im April 2022) und die Ausgabe #5 (September 2022). Versandkosten und Mehrwertsteuer sind im Preis enthalten. Das Abo kann jederzeit schriftlich oder per Mail gekündigt werden.