Wer wirtschaftet in Gatschow?

Gatschow befindet sich in der Mitte Mecklenburg-Vorpommerns. Das Dorf liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zu einem kleinen Naturschutzgebiet. Auf den ersten Blick ist das Dorf sehr unauffällig. Es gibt keine klassischen Wirtschaftsbetriebe, keine Kirche, keine freiwillige Feuerwehr, kein deutliches Zentrum, aber dennoch ist das Dorf sehr aktiv. Bei unserem Landinventurbesuch am 7. September haben wir darüber mit einer motivierten und sehr durchmischten Gruppe aus Allteingesessenen und Zuzüglern – konventionell wirtschaftenden und alternativ denkenden Menschen gesprochen. Folgendes haben wir herausgefunden: obwohl das Dorf in herkömmlichen Kategorien von infrastruktureller Versorgung, Vereinskultur oder ökonomischen Faktoren kaum zu erfassen ist, hat Gatschow große Qualitäten, die bislang kaum wahrgenommen werden. Engagement und gute Nachbarschaft machen sich nämlich nicht an formellen Strukturen fest, sondern haben ganz viel mit der persönlichen Motivation von Einzelpersonen zu tun. Das stellt uns in der Landinventur vor die Herausforderung, wie man Nachbarschaftshilfe und informelle, dorfgemeinschaftliche Organisation erheben kann. Außerdem merken wir in einem solchen Dorf, dass die Ansprüche an die Erhebungskriterien sehr hoch sind, damit sowohl ein kleines Dorf wie Gatschow als auch ein großes gewerbestarkes Dorf gleichberechtigt dargestellt werden kann?

 

Zu Gast In Halle und Erfurt

Die Landinventur ist heute und morgen auf dem Trafo Ideen Kongress in Halle zu Gast. Wer mehr wissen will, sollte nach unserer mobilen Forschungsstation Ausschau halten.
Am Donnerstag und Freitag sind wir auf dem Festival der Zivilgesellschaft der Robert Bosch Stiftung in Erfurt zu sehen.

Wie verlässlich sind unsere Daten?

Die bisher besucherstärkste Landinventur fand am 31. August in Witzin statt. Das Dorf, das an der B104 liegt, birgt viele tolle Projekte der aktiven Dorfgemeinschaft. Bürgermeister Hüller führte uns in einem Spaziergang durch das Dorf und zeigte uns die vielen versteckten Seiten Witzins. Im Anschluss an die für diesen Abend einberufene Bürgerversammlung machten sich die 22 Teilnehmenden an die Landinventur für ihr Dorf.

In der großen Inventurgruppe, konnten wir zum ersten Mal überprüfen, wie verlässlich die Erhebungen von Einzelpersonen sind, da jeder Fragebogen immer von mehreren Personen ausgefüllt wurde. Für die digitale Landinventur ab nächstem Jahr sind das wichtige Erkenntnisse, auf die wir in der Programmierung der Website reagieren können.

Im Anschluss an die gemeinsame Arbeit gab es Bratwurst und Bier für alle vor den Toren der Freiwilligen Feuerwehr.

Wer feiert in Wangelin?

 

Trotz kalter Luft und regnerischem Wetter fand sich am Morgen des 30. August eine kleine Gruppe Wangeliner*innen im Lehmhaus des Wangeliner Gartens zusammen, um mit uns eine kleine Inventur für ihr Dorf durchzuführen. Vor allem das Thema Engagement sollte im Mittelpunkt stehen. Das kleine Dorf lebt von sehr starkem, ehrenamtlichen Engagement ‒ vermutlich ist es kein Zufall, dass hier auch der Engagement-Botschafter Klaus Hirrich zuhause ist. Neben einer Vielzahl von Aktivitäten, die sich um den Wangeliner Garten, das Lehmhaus und das Gartencafé konzentrieren, findet man in Wangelin eine sehr lebendige Dorfgemeinschaft, die sich zu gemeinsamen Kinoabenden in der Scheune oder regelmäßigen Arbeitseinsätzen trifft. Die große Vielfalt des Engagements und der Aktivitäten konnten unsere Fragebögen kaum aufnehmen. Die gut vernetzte Dorfgemeinschaft zeigte sich dann auch im Wissen über die anderen Dorfbewohner*innen. Wer hat selbst Brennholz, wer erntet selbst? ‒ diese Fragen waren schnell beantwortet. Wir danken allen Teilnehmenden für Ihre wichtigen Beiträge. Wir haben viel dazugelernt in Wangelin und freuen uns schon auf ein weiteres Zusammentreffen.

Magazinbestellung

Ich bestelle das aktuelle LAND. Magazin kostenpflichtig im Abo zu einem Preis von 12 EUR pro Jahr.

Aktuell umfasst das Abo die Ausgabe #4 (erschienen im April 2022) und die Ausgabe #5 (September 2022). Versandkosten und Mehrwertsteuer sind im Preis enthalten. Das Abo kann jederzeit schriftlich oder per Mail gekündigt werden.